Unternehmen
Investor Relations
Corporate News
Disclaimer
 
Sie sind hier: Home >

Beteiligungsportfolio der Q-Soft Verwaltungs AG:

Mittwoch, 8. Februar 2017

KST Beteiligungs AG mit erfreulichen Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2016 und unveränderter Dividende, Vorhaben der Liquidation der KST Beteiligungs AG wird aufgrund steuerlicher Neuregelungen nicht mehr verfolgt.


Die KST Beteiligungs AG (KST), an der die Q-Soft Verwaltungs AG mit ca. 35% beteiligt ist und die das größte Engagement der Q-Soft Verwaltungs AG darstellt, hat mitgeteilt, dass ihr Gewinn nach Steuern im Geschäftsjahr 2016 0,50 Mio. Euro (Vorjahr 1,48 Mio. Euro) erreicht hat, wobei die Vorjahreszahlen der KST vor allem von der Realisierung von Gewinnen aus dem Abbau einer einzelnen Beteiligung, der zu einem Einmalertrag von mehr als einer Mio. Euro geführt hatte, geprägt waren. Die KST hat, wie sie weiter mitteilt, inzwischen mit ihrer gesamten Geschäftstätigkeit auf breiter Front Fortschritte gemacht, so ist es ihr inzwischen gelungen, die aktuellen laufenden Kosten auf annualisierter Basis in den Bereich von unter 30% des Niveaus des Jahres 2015 zu reduzieren.

Ihren aktuellen inneren Wert pro Aktie gibt die KST Beteiligungs AG mit ca. EUR 1,53 an. Die KST will für das Geschäftsjahr 2016 erneut eine (steuerbefreite) Dividende in Höhe von EUR 0,10 pro Aktie ausschütten.

Aufgrund der vor kurzem erfolgten Einführung des § 8d KStG, aus der sich neue Möglichkeiten hinsichtlich des Erhalts von steuerlich nutzbaren Verlustvorträgen bei Beteiligungstransaktionen ergeben, wird das Vorhaben einer Liquidation von der KST Beteiligungs AG nicht mehr weiter verfolgt. Vielmehr sieht die KST genügenden Spielraum, um im Verlauf des Geschäftsjahres 2017 eine dieser neuen Situation entsprechende geschäftliche Ausrichtung zu gestalten.


Gechingen, 08.02.2017

Q-Soft Verwaltungs AG
Der Vorstand






<-- zurück